Dildo mit sperma ist es schädlich wenn man sich jeden tag einen runterholt

dildo mit sperma ist es schädlich wenn man sich jeden tag einen runterholt

.

Queensdome hamburg puff in wesel

Wenn man Anal und Oralsex mit Männern hat ist mann nicht unbedingt schwul. Ich hab früher im Freundeskreis immer Schwänze gelutscht wenn wir gemeinsam Pornos geguckt haben. Das war normal ohne das einer von uns schwul war. Auch wenn wir Freundinnen hatten , haben wir denen die keine hatten beim Pornos gucken die Schwänze geblasen.

Das Sperma haben wir auch oft geschluckt aber wir stehen nicht auf uns sondern auf unsere Freundinnen. Ich denke das ist ein normaler Freunschaftsdienst unter Freunden.

Und ein Penis ist schon sehr erotisch anzusehen und anzufassen ohne schwul zu sein. Ihr wollt es nicht verstehen oder? Ein Mann der andere Männer küsst und fickt, oder sich ficken lässt, Penis lutscht oder lutschen lässt, egal ob in einer Beziehung oder nicht, ist schwul.

Tatsachen können nicht verändert werden. Was für einen scheissdreck manche Leute von sich lassen. Schwul sind die, die sich auch emotional zu Männern hingezogen fühlen. Alles andere ist ne Art von bisexusllität.

Und das sich viele kerle, was hinten rein schieben liegt einfach daran das der männlichen Orgasmus wesentlich von der Prostata kommt und dann ist das auch ganz in ordnung , wenn da viele drauf stehen. Und die Leute die auch noch Gott erwähnen … Dumm! Selbst in so einem forum rumstöbern, über Hurerei und Unzucht in biblisch und dann den Gläubigen raushängen lassen!

Ich persönlich halte nix von so Ansichten und finde freie Sexualität mit Männern und Frauen einfach göttlich!! Ich bin seit über 35 Jahre verheiratet. Ich liebe zwar meine Frau, aber seit lange Zeit bin ich sehr scharf auf Männer. Ich finde es sehr geil String, PH, Nylonsocken etc. Zu behaupten ich sei nicht schwul, wäre verlogen.

Mein Problem ist, dass ich es meine Frau nicht sagen kann. Mir scheint es eine reine Selbstlüge zu sein sich ficken lassen, Schwänze schlucken und behaupten ihr seid keine Schwule. Ob du schwul bist oder nicht kannst du daran erkennen, ob du eitrige Pickel auf dem Schwanzschaft hast. Mit Schwul hat das nichts zu tun, mein Mann liebt es auch, wenn ich ihm mit einen Finger oder kleinen Dildo in den Po ficke.

Er kann dadurch öfter hintereinander und spritzt auch viel mehr samen raus. Also schwul ist das garantiert nicht. Ich hab ne Partnerin, die mir beim vögeln mal sagte, sie würde gern mal sehen, wie ich nem Kerl einen blase. Dann hat sich diese Fantasie iwie manifestiert und beim Ficken wurde das immer mehr Bestandteil des dirty talks. Das macht michbso rattig ey…. Sie sagt, ich soll unbedingt mal wissen, wie es ist, einen Schwanz zu blasen, gefickt zu werden und das zucken im Arsch zu spüren.

Ich soll mir auch ins Gesicht spritzen lassen. Irgendwann haben wir uns nen strapon geholt, mit dem sie mich richtig schön bumst. Sie kommt dann schon nach kürzester Zeit. Sie hat sogar vor ein paar Tagen in nem Portal ne Suchanzeige geschaltet. Sie wird sich dann sicher einmischen und sich auch ficken lassen wollen. Und um mal die Frage zu beantworten: Erlaubt ist, was gefällt. Ihr macht mich gerade so geil.

Wer mich jetzt schminken, Damenwäsche anziehen und mir nen geilen Gayporno raussuchen wo die süssen Boys sich in die Fresse wichsen. Mein mann liebt es von mir mit einem umschnalldildo genommen zu werden. Gerne auch richtig hart. Manchmal möchte er auch das ich ihn vorher fessel und er sich so nicht wehren kann.

Er könnte sich auch vorstellen sich von einem mann ficken zu lassen wärend er mich fickt. Ich bin zwar eine frau aber ich stelle mir vor, dass das gefühl echt der wahnsinn sein muss. Ich wüsste auch nicht von männern die nicht auf ne gute prostata massage stehen. Mein mann ist nicht schwul. Er trägt mich auf händen, will mit mir kinder ich kann leider keine bekommen und würde für mich sterben.

Genau so wenig bist du schwul. Du bist nur neugierig. Mein Mann liebt es auch, wenn ich seinen Po verwöhne, mit einen Dildo und par Finger. Dabei wird sein Schwanz noch steifer und er spritzt auch mehr ab. Hat doch nichts mit schwul zu tun. Tags zuvor wollte ich mir dort bereits einen runter holen, hatte aber keine Zeit. Porno gucken ja — dabei wichsen ja — aber im Beisein eines Fremden?

Ich ging also weiter, durch einen Gang mit mehreren Kabinen, deren Vorhänge offen standen und in denen auf Monitoren Fickfilme liefen. Auch hier wollte ich nicht bleiben, da ich ja meinen Schwanz in die Hand nehmen wollte. Ein weiterer Gang mit Kabinen. Ein Gay-Film — nee. Was sollte ich damit, ich bin ja hetero. Fast hatte ich mich schon für Sex mit einer Schwarzhaarigen Schönheit entschieden, als mir wieder die Peep-Show einfiel.

Raus aus der Kabine und weitersuchen. Ich entschied mich gleich für die erste, in der eine hübsche Blondine im Freien mit der Zunge bearbeitet wurde. Schon hatte ich meinen leicht steifen Lümmel in der Hand und wichste. Nach nur wenigen Sekunden hörte ich Schritte. Eine Person betrat die Nachbarkabine. Ich wollte in Ruhe wichsen. Dann aber dachte ich: Warum soll ich mich schämen?

Mein Hemd war zu lang. Es störte beim onanieren und meinen Lümmel konnte ich auch kaum sehen. Als ich mein Unterhemd dann auf der Bank ablegte, bemerkte ich zum wiederholten Male ein kreisrundes Ding an der Kabinenwand. Drumherum ein Rahmen, daneben ein Schieber. Jetzt erst wurde mir bewusst, wo ich mich befand. Ich wollte gerade einen Blick durch die Öffnung werfen, als ich dort eine Bewegung wahrnahm. Mein Nebenmann kniete bereits davor und hatte mich beim Spielen mit meinem Schwanz beobachtet.

Sofort begab ich mich wieder in Position und rieb weiter. Jetzt achtete ich darauf, dass ich mein Treiben genau im Lochbereich ausführte. Ich wichste auch nicht mehr schnell und heftig, sondern langsam und zart, damit mein Beobachter mehr von meinem Riemen wahrnehmen konnte. Es geilte mich auf. Ich wollte schon immer mal beim Sex beobachtet werden, allerdings beim Sex mit einer Frau.

Dann halt eben beim Schütteln. Langsam rückte ich näher an die Öffnung heran. Dann drehte ich mich so, dass der Kerl auch meinen Knackarsch im Blick hatte, dann wieder zurück. Näher und näher rückte ich ans Guckloch, drehte mich dabei immer mehr in Rtg. Nebenkabine, bis meine Schwanzspitze genau darauf hinzielte. Ich rieb, streichelte meine Eichel, knetete meine Eier.

Plötzlich erschien eine Hand auf meiner Seite. Die Finger bewegten sich, als sollte sie für Klavier spielen geschmeidig gemacht werden. Ich verstand es als eine Bitte und rückte nun ganz dicht an das Loch und an die Hand und schon umschlossen die Finger meinen nun richtig harten Fickbolzen. Zartfühlend bearbeitete er meine Stange; sanft und sachte und ganz langsam rieb er den Schaft und die Spitze. So sanft und zart hat mir noch keine Frau das Ding bearbeitet.

Ich genoss es, auch wenn es mich nicht noch geiler machte. Dann knetete er meinen Sack und meine Eier. Auch das sanft und geschmeidig. Dann spürte ich, wie ich mich allmählich dem Höhepunkt näherte. Ich entzog mich ihm; wusste nicht, was ich nun tun sollte. Noch bevor ich eine Antwort darauf wusste, schob sich ein dicker, allerdings kleiner und schlaffer Pimmel samt Sack durch die Öffnung.

Schon kniete ich davor, nahm ihn in die linke Hand und rieb sachte. Nach vier, fünf Bewegungen umschlossen meine Lippen den warmen, weichen Schwanz und ich begann zu lutschen. Ich hatte noch nie Sex mit einem Mann, noch nie einen anderen Schwanz als meinen in der Hand gehalten. Beim Duschen in der Schule und beim Bund hatte ich immer darauf geachtet, keinen meiner Kollegen auch nur zu am Oberarm zu berühren, wenn wir die Dusche wechselten um schneller fertig zu werden.

Jetzt wichste ich nicht nur einen mir völlig fremden Lümmel, ich lutschte ihn sogar. Ich nahm sein Kugeln Hand und rollte sie sanft in der Hand. Ganz schnell wurde der kleine Kerl fester und fester.

Doch bevor er richtig steif war, entzog mein Nachbar mir seinen kleinen Freund. Ich war irritiert; dachte er wolle mit wieder beim wichsen zusehen. Doch da bemerkte ich, dass er mir sein kleines, dunkles Arschloch an die Öffnung hielt. Wieder bückte ich mich und schob ihm den Zeigefinger der linken Hand in sein Hintertürchen.

Bis zum zweiten Glied kam ich problemlos rein, denn mein Unbekannter Freund hatte seinen Hintereingang bereits mit Fett oder Gleitgel eingerieben. Wieder massierte ich sie sachte, langte nach seinem Riemen, der bereits wieder etwas schlapper geworden war. Da bemerkte ich seine Hand, die ebenfalls an seinem Lümmel spielen wollte. Also konzentrierte ich mich wieder auf sein Hinterstübchen. Dieses Mal trieb ich meinen Zeigefinger jedoch bis zum Anschlag hinein.

Wild, heftig und fest fickte ich den Unbekannten in sein enges, warmes Arschloch. Die paar Härchen, die sich um das Loch kringelten störten mich dabei nicht. Ich stand auf, wollte ihm meinen Kolben in den Arsch schieben. Leider war der nicht ganz steif, wie gesagt ich bin ein gebürtiger Hetero. Das Spiel machte zwar Freude, aber so richtig geil hatte es mich nicht gemacht. Nach zwei Versuchen in sein runzeliges Etwas einzulochen gab ich es auf und fickte ihn abermals mit dem Finger.

Dann entzog er sich mir. Schon länger hatte ich mir vorgestellt wie es wäre, einen Schwant bis zum Ende im Mund zu behalten. Ich wollte wissen, was meine Frau fühlt, wenn ich mich in ihrem Leckmäulchen entlade. Ich wollte Sex mit einem Mann, allerdings nicht ohne eine oder mehrere Frauen. Ich hatte davon geträumt mich in den Po ficken zu lassen. Nicht mit einem Vibrator oder Umschnalldildo. Das kannte ich bereits. Ich war bereit einen Mann in den Hintern zu vögeln, ihm das Loch vollspritzen.

Ich bemerkte, dass sein Gesicht wieder direkt vor der Gucklochöffnung war; also steckte ich meinen Riemen hindurch. Wieder streichelte er sanft und zart, dann spürte ich wie seine Lippen meine Eichel umschlossen.

Tiefer und tiefer nahm er mich in sich auf, lutschte, leckte und blies. Dabei rieb er mir auch mehrfach meine Eier. Ich wurde härter und härter und war jetzt richtig geil. Wieder spürte ich den Orgasmus nahen. Bisher hatte ich mich sehr, sehr leise verhalten. Aber konnte ich ihm ohne Vorwarnung in den Mund spritzen? Das wollte ich ihm nicht antun.

Folglich begann ich leise zu stöhnen, was ihn nur dazu veranlasste, noch heftiger, fester und schneller zu zuckeln und zu lutschen. Mein Stöhnen wurde noch lauter. Es störte ihn in keinster Weise. Weiter blies er mir meinen nun richtig festen Harten. Die erste Ladung schoss in seinen Mund, auch er zweite, dritte und vierte Spritzer landete in seinem Rachen.

Wild und heftig lutschte er weiter an mir herum, bis ich spürte, dass mein Kleiner allmählich schlaffer wurde. Dann flutschte meine Eichel mit einem lauten Schmatzen durch seine Lippen, aber sofort nahm er ihn wieder komplett in seinem gierigen Maul auf; lutschte ihn sauber.

Dann machte ich einen Fehler. Ich war irritiert; schämte mich auch ein wenig; also schloss ich den Schieber. Später hätte ich mir gewünscht, auch ihm den Schwanz bis zum Erguss zu lutschen, seine Sahne im Mund zu spüren, zu schmecken und zu schlucken.

Zuhause, stellte ich fest, dass das Zewa, in den ich meinen Liebling eingepackte hatte, damit meine Frau keine Spermaspuren in der Hose findet auf so was achtet sie völlig sauber war. Mein Unbekannter Freund hatte ganze Arbeit geleistet.

Werde ich so etwas wieder erleben? Vielleicht sogar mit einer Frau, einem Pärchen? Vielleicht mit diesem Unbekannten? Kann ich dann die Kabine wechseln? Mich von ihm in den Arsch ficken lassen, ihn ins Poloch bumsen, seinen Schaft lutschen bis es ihm kommt?

Geht so etwas in diesen Kabinen oder will dort jeder unerkannt bleiben? Wer hat Erfahrungen gesammelt? Wie komme ich an meinen Unbekannten Schwanzlutscher heran. So viele Fragen — und ich werd schon wieder geil.

Mann wird gepfählt und fickt dabei mein Hintertürchen… Und zur Krönung bläst er auch noch… Ich lauf schon aus bei dem Gedanken…. Ja mein Mann liebt das auch und ich ficke gerne seinen Arsch mit einen Dildo, aber nur einen dünnen. Ich schaue auch gerne Schwulenfilme, machen mich Geil. Ich soll den Mann besorgen, sein Schwanz darf nicht dicker wie 3 cm sein, nur mit Gummi und er hält nur hin. Habe fasst ein Jahr gesucht und das einfache liegt so Nah, mein Kollege Björn.

Wir tranken noch etwas und dann waren meine Hemmungen verschwunden und ich erzählte über uns und was ich gerne mal sehen möchte. Sonntag Nachmittag kam Björn zu uns, ohne viel gerede alle nackent ins Bett. Björn spielt meinem Mann am Schwanz und ich blase Björn seinen hart.

Er ist drin, mein Mann hat sich hingekniet und ich an sein Gesicht. Alles gut mein Schatz, willst du es, sieht Geil aus. Mein Mann sagt nur, ja geiles Gefühl er soll mich ficken. Björn fängt langsam an und erhöht das Tempo. Ich fass meinen Mann an den Schwanz, der langsam hart wird und er sagt, ja Geil wichs ihn. Jens zieht seinen raus und jetzt muss ich weiter machen, Gummi runter und ich wichs und blase seinen Schwanz.

Endlich kommt es ihm auch und er spritzt das ganze Bett voll. Ich gehe mit Björn ins Bad, er duscht sich, zieht sich an und sagt, gerne mal wieder und er würde auch mich ficken.

Björn geht und ich zu meinem Mann ins Bett, wir reden über den Fick und mein mann sagt, war schon Geil. Na für mich erstmal, habe dabei auch gefingert und mir kan es. Sofort steht sein Schwanz und er fickt mich durch. Ja war super und einmal haben wir es schon wiederholt und Björn durfte auch meine Möse ficken.

Ich stecke mir oft was in den Arsch und ficke mein Pofötzchen damit und bin deswegen noch lange nicht lesbisch. Wollte mal wissen wie es ist als DWT in ein gaykino zu gehen. Im kino setzte ich mich weit nach hinten und es dauerte nicht lange und jemand griff auf meine schwarze langhaarperücke. Ich drehte mich um und ein pensionist stand mit steifen schwanz hinter mir.

Meiner stand auch schon. Dann sagte er ich soll zu ihm in die reihe kommen,mehr platz und breitere stühle. Er sagte leg dich hin und spreitz deine beine. Er machte mir ein loch in meine strumpfhose und legte sich meine bestrumpften schenkel auf seine schultern und fickte mich.

Der alte war so geil,er hat zweimal in mich reingespritzt. Ich schieb mir auch gerne nen dildo oder nen vibrator in den arsch so komme ich viel geiler und heftiger aber schwul bin ich nicht! Meine Freundin macht es mir auch manchmal so. Sie findet es ok. Es gibt einen Unterschied ob man sich selbst was reinsteckt oder ob es die Partnerin ist die einen befriedigt. Was anderes ist es wenn ein Mann mit ins Spiel kommt und man selbst ihn befriedigt oder sich ficken lässt.

Dann ist man eindeutig bi schwul wäre man ja erst wenn man rein auf Männer stehen würde. Und zu den Frauen Nein meine lieben wenn ihr analsex mögt seid ihr nicht bi oder lesbisch erst wenn ihr eine vagina verwöhnen wollt oder andere brüste dann wäre das was anderes. Ehrlich mal kommt klar mit eurer Sexualität und gesteht es euch selbst einfach mal ein. Für die ganz blöden nochmal vereinfacht erklärt. Ist es mit einer Frau oder allein nicht bi oder schwul. Ist es mit einem Mann auch wenn deine Frau oder Freundin dabei ist oder eine transe dann bist du bi oder schwul.

So nun zu den leuchten die ihren Freunden einen blasen wenn sie keine Freundin haben oder es als Freundschaftsdienst ansehen. Wisst ihr was wirklich ein Freundschaftsdienst gewesen wäre???? Aber klar ihr seid nicht schwul oder bi lach also wenn ich Notstand hab gehst du ach auf die Knie und erweist mit einen Freundschaftlichen Dienst da bekommt der Satz liebe deinen nächsten wie dich selbst plötzlich eine andere Bedeutung.

Ich liebe es wenn meine frau mich mit ein dildo ins arsch fickt! Vorher auf die knie gehe und den im mund stecke! Anschluessend leckt sie mein loch und dehnt ihm mit den fingern …. Anschliessend steckt sie es so weit rein bis ich wie ein waschweib schreie und nach mehr am vetteln bin!!

Schwull bin ich trozdem nicht …. Männer finde ich nicht attraktiv!! Eine geile frau mit schwanz ist toll!! Ein mann spritz dir im arsch rein und dann ist vorbei … Sie macht solange bis Mann nicht mehr richtig laufen kann!!

Die rosette ist so ausgedehnt das ein schwarzen schwanz noch locker wäre!! So ein geiles gefühl wenn du du so gefickt wirst sas du nicht mehr sitzen kannst!! Abends wenn wir besuch bekommen lächelt sie mich dann immer an wenn meibe rosette noch ausgedehnt ist. Oh mein gott und ob du schwul bist,du merkst das schon gar nicht mehr du bist total am ende,nimm dir am besten eine banane schiebe es dir rein und danach fresse die kackbraune banane,lege dich auf s bett und denk drüber nach ob du schwul bist.

Ich bin gern, leicht devot, männlich bi und liebe es, anal gefickt und tief im Maul besamt zu werden, ich mag das juckende Gefühl von einem fetten Schwanz im Arsch und den herrlich würzigen Spermageschmack auf der Zunge. Genauso gern ficke ich auch Frauen. Aber ich behaupte, nicht schwul zu sein, weil ich mich in einen schwulen Mann nicht verlieben könnte.

Das, glaube ich, ist der Unterschied. Mann muss natürlich ein Gleitmittel dazu benutzen, ich nehme immer ein Alovera Duschgel, das ist gut und brennt nicht so sehr.

Meine Phantasie ist es mit 5 Männer zu treiben ich lege mich auf den Rücken werde vom ersten gefickt 2 Schwänze in meine Händen und 2 blase ich. Einen blasen oder sich in den Arsch ficken lassen sollte man ausprobieren. Es ist so wie Essen das man noch nie gegessen hat. Zuerst probieren und dann beurteilen.

Seitdem ich einmal ein Schwanz ausprobiert habe waren die letzten zehn Affären nur Männer. Ihr dürft jetzt entscheiden. Schwul oder nicht, Hauptsache glücklich oder??

Du bist nicht schwul. Im Lexikon beim Begriff schwul ist ein Foto von dir abgebildet. Ich war gestern Abend in einer Kneipe. Ein Mann kam rein und fragte ob er sich neben mir sitzen darf. Er fragte ob ich noch ein Bier möchte. Wir haben ein paar Biere getrunken. Beim Gespräch fand ich raus dass er geschieden war und nichts mehr mit Frauen zu tun haben will. Ich wollte bezahlen und gehen da sagte er ich soll noch ein bisschen da bleiben er hätte schon lang nicht mehr so ein schönes Gefühl gehabt.

Ich sagte ihm dass ich morgen arbeiten muss und ich habe ihn zu einem Bier bei mir Zuhause eingeladen. Ich wollte losfahren da hat er mir mein Autoschlüssel abgeholt schaute mir in die Augen kam näher und gab mir einen Kuss. Er entschuldigte sich und ich sagte küss mich.

Wir knutschten eine Weile und dann fuhren wir los. Wir knutschten und dann habe ich ihm einen geblasen und dann steckte er seinen Schwanz in meinem Arsch und fickte mich die ganze Nacht. Morgens hat er mich wach gemacht und sagte dass wir zur Arbeit müssen, wir gingen unter die Dusche und ich ging auf die Knien und habe ihm einen geblasen. Er wollte sich anziehen da habe ich meinem Arbeitgeber angerufen um mir frei genommen.

Er lächelte mich an und hat verstanden warum. Er nahm sich auch frei in verbrachten den ganzen Tag zusammen, natürlich die meiste Zeit im Bett. Ich hatte letzte Woche Geburtstag. Ich habe einen schwulen Arbeitskollege, er wollte mir gratulieren aber hat sich nicht getraut näher zu kommen.

Er ist näher gekommen und hat mir drei Küsschen auf die Wangen gegeben. Mein Herz schlug viel schneller. Ich fragte scherzhaft wo mein Geschenk ist. Er lachte und sagte dass ich ein Wunsch frei habe. Da ich noch nie einen fremden Schwanz in hatte sagte ich dass ich seinen in die Hand holen will. Ich wollte mehr und fragte ob ich ihn in den Mund holen darf, er nickte ja. Ich fing an zu lecken und holte ihn in den Mund.

Er stöhnte und nach zehn Minuten warnte er mich dass er gleich kommen würde. Ich wichste sein Schwanz bis er abspritzte. Er sagte dass einer der keine Erfahrung mit Schwänze hat dass ich das ordentlich gemacht hat.

Zeitgleich legte er seine Hände auf mein Arsch und gab mir einen Kuss auf den Mund. Er sagte schmunzelnd wenn ich wollte er hätte noch ein Geschenk für mich. Das war mir klar er wollte mich irgendwann mal ficken. Mein Arsch ist noch Jungfrau.

Kann mir einer einen Tipp geben, soll ich mich ihn hingeben?? Ausprobieren wollte ich das schon lang. Mein Freund und ich sind als Neugier auf einen Parkplatz gefahren wo wir wussten dass viele Schwule waren. Wir machten die Fenster runter und wir hörten stöhnen. Ich war so geil dass ich meine Hose ausgezogen habe.

Mein Schwanz stand Richtung Norden. Ich drehte meine Rückenlehne zurück und mein Freund fing an zu blasen. Männer sind vorbei gegangen andere sind stehen geblieben. Ich sagte kommt rein. Mein Freund ging mit einem Fremden nach hinten und bekam einen geblasen.

Ich wurde auch weiter verwöhnt. Ich bin verheiratet und seit ungefähr 2 Jahre denke ich nur an Männer. Mich hat einmal ein Mann angemacht. Seitdem denke ich wie das wäre mit einem Mann zu schlafen. Jedesmal wenn ich ein männlicher Knackarsch sehe denke ich wie das wäre ihn von hinten zu ficken und habe dann immer einen Steifen.

Schon allein jetzt beim schreiben wird meine Hose enger. Viele träumen von teure Autos und können sich die nicht leisten. Einen Schwanz blasen oder einen knackigen Arsch ficken ist viel einfacher zu erreichen. Ich als hetero habe mich getraut meinen schwulen Arbeitskollege zum Essen einzuladen. Er flirtet gern mit mir. Da ich noch keine schwule Erfahrung habe will ich es jetzt wissen, ich werde immer geil wenn ich an einen Schwanz denke. Meine Frau hatte sich mit einer Freundin Abends getroffen.

Ich war allein zu Hause. Das Telefon klingelte, es war einen schwulen Bekannten. Ich habe ihn zu einem Bier eingeladen. Wir plauderten eine Zeit lang. Ich sah seine gierige Augen und konnte lesen was er wollte.

Ich stand auf und fragte ihn ob er mein Arsch nicht zu dick ist. Er stand auf und stellte sich hinter mir und packte mein Arsch mit seine Händen. Ich wollte seine Händen auf meine Haut spüren, ich habe meine Hose ausgezogen da spürte ich ein unglaubliches Gefühl. Er zog seine Hose aus und ich konnte sein Schwanz spüren. Er war schon steif.

Ich sagte, wenn du ein Kondom dabei hast darf du mich ficken. Er zog ein Kondom aus seiner Tasche streifte ihn über, ich legte mich aufs Tisch und dann fickte er mich. Das war für mich eine gute Nachricht. Wir sind ins Schlafzimmer gegangen und er hat mich weiter gefickt bis er mein Oberkörper voll gespritzt hat.

Jetzt werde ich erpresst entweder darf er mich öfters ficken oder er sagt alles meiner Frau. Heute morgen habe ich mir einen runtergeholt und und den Gedanken einen fremden Schwanz in die Hand zu holen macht mich verrückt.

Ich will es heute wissen ob ich was für Männer empfinde. Mein schwuler Arbeitskollege hat gesagt ich würde ihm gefallen. Heute gehen wir zusammen in den Keller wo keiner uns finden kann. Ich werde mich ausziehen und er darf mich anfassen.

Sollte das mir gefallen darf er auch mein Schwanz in die Hand nehmen. Sollte er steif werden darf er ihn auch in den Mund nehmen. Werde noch darüber berichten. Hi Albert, frag ihn einfach ob er dich ficken will. Sollte er ja sagen dann verschwindet beide und lass dich von seinem Schwanz verwöhnen.

Glaub mir du wirst es nicht bereuen. Definitiv ja, ich kenne einen schwulen Kerl, ich habe ihn gefragt ob er mich dick findet, er hat gelacht und gesagt ich soll mich ausziehen da könnte er besser beurteilen. Ich zog mich aus er drehte mich um und stellte mich an die Wand so wie bei einer Polizeikontrolle. Er fing an mich zu untersuchen zuerst die Hüften, Bauch, Brüsten und dann meine Arsch.

Ich fragte ob alles in Ordnung ist. Er sagte dass er noch nicht fertig ist. Dann nahm er mein Schwanz in die Hand, er war schon eine Zeit steif. Das war so geil dass ich ihm gesagt hat er soll sich ausziehen.

Da ich auf Kondome stehe war mir in den Moment egal. Fick mich habe ich ihm gesagt. Er fickte mich eine halbe Stunde lang. Ich spürte dass er gleich kommen würde da habe ich ihm gesagt er soll ihn drin lassen und mich voll spritzen.

Er spritzte mich voll dann haben wir noch geknutscht und er hat mir gesagt dass er mich öfters untersuchen will. Letzten Abend habe ich einen unbekannten Ältere Mann mit nach Hause geschleppt. Ich habe ihn am Supermarkt zum ersten mal gesehen. Er lachte mich an und ich wusste was er wollte.

Zuhause angekommen haben wir keine Zeit verloren wir haben heftig geknutscht und dann haben wir uns ausgezogen. Er hatte ein wahnsinns Körper und im Bett war er ein Hammer.

Ich habe ihm einen geblasen und dann hat er mich gefickt wie kein anderer zuvor. Meine Frau bleibt Abends länger auf und ich muss morgens früh aufstehen. Ich bin allein im Bett und habe geträumt dass mich ein durchtrainierter Einbrecher im Schlafzimmer überfällt und vergewaltigt, ich habe versucht mich zu wehren aber er war zu stark.

Er fesselte mich ans Bett und fing an mein Schwanz zu blasen und leckte mein Arschloch. Es war dunkel im Schlafzimmer und ich konnte ihn nicht sehen aber dann spürte ich sein Schwanz in mir eindringen. Er fickte mich als hätte er lang kein Loch gesehen. Er spritzte mir seine ganze Ladung hinein, das war so geil dass ich dann auch spritzte ohne dass ich mein Schwanz berührte.

Ich bin hetero seit 20 Jahren verheiratet und 52 Jahre alt. Seit ungefähr ein Jahr Träume ich nur noch von Männer. Wenn ein Mann mich anlächelt würde ich ihn am liebsten fragen ob er Lust hätte mit mir zu schlafen.

Ich habe sehr attraktive Arbeitskolleginnen die mich permanent anmachen aber ich habe das Bauchkribbeln nur bei Männer. Ich frage mich auch ob ich eventuell schwul bin. Ich beobachtete die beiden.

Ich sah auf seinen Schwanz wie er hart wurde und steil nach oben stand. Die Frau hat mich sehr erregt und auch mein Schwanz wurde hart.

Seine Frau hat mich entdeckt. Ihr Mann sah jetzt auch zu mir. Sie haben mir zugewunken. Ich bin der Aufforderung nach gekommen. Ich setzte mich zu Ihnen auf die Decke. Mit meinen 20 Jahren hatte ich keine Erfahrung mit einen Paar. Ich wusste nicht was Sie vor hatten.

Ohne mich zu fragen fasste Er meinen Schwanz an zog meine Vorhaut zurück und rieb seine harte Eichel an meiner. Dabei massierte er meine Eier. Seine Frau sah zu. Mir entging nicht wie sie ihre Finger in die Scheide steckte und Ihren Kitzler massierte. Seine Frau verlangte von mir das ich mich auf den Bauch lege. Mir war es jetzt unangenehm. Seine Frau zog meine Pobacken auseinander spuckte auf meinen Arsch.

Es war ein komisches Gefühl als Er mit seinen Finger in mich eindrang und Ihn hin und her bewegte dabei erwischte er in mir eine stelle wo ich das Gefühl hatte pissen zu müssen. Er zog seinen Finger aus meinen Arsch.

Dann steckte Sie Ihren Finger rein und fickte mich. Wieder kam dieses Gefühl auf pissen zu müssen. Als Sie fertig waren musste ich die Hunde Stellung einnehmen. Sie spreizte dabei meine Beine. Er kam jetzt von hinten und besprang mich ich spürte wie er seine harte Eichel an meine Pobacken rieb. Seine Frau zog meine Pobacken wieder aus einander. Seine harte Eichel berührte meinen Eingang.

Ganz langsam drang Er in mich ein. Wieder spürte ich dieses Gefühl pissen zu müssen. Ich merkte wie aus meinen Schwanz was raus kam. Mein Sack schaukelte durch die Stösse hin und her. Seine Frau sah meine liebes Fäden die an meiner Eichel runter hingen und leckte sie ab. Dabei nahm Sie meinen Schwanz in den Mund.

Langsam zog er seinen Schwanz raus und steckte ihn wieder rein. Er wollte noch seine letzten Sperma Tropfen in mir los werden. Bleib so sagte sie ich will sehen wie der geile Saft aus Deinen Arsch kommt. Das Sperma lief aus meinen Arsch und an meinen Beinen runter. Sie fing an an meinen besamten Arsch zu lecken. Sie legte sich danach auf die Decke spreizte Ihre Beine und sagte da Du meinen Mann ran gelassen hast darfst Du mich jetzt zur Belohnung ficken. Es war sehr schön als ich in Sie abspritzte.

Es war schön mit einer reifen Frau. So etwas hatte ich noch nie erlebt. Gerne wieder aber nur mit einen Paar. Gibt es noch so ein Paar in Reutlingen oder Tübingen?

Ich als hetero hatte einmal ein Paar beobachtet. Die beiden waren am knutschen und streicheln. Sie winkte mir ich soll zu ihnen kommen. Ich dachte warum nicht, ich ficke die Frau und das wars. Sie fackelte nicht lang sie zog meine Hose aus und fing an zu blasen und ihr Mann schaute zu. Als er richtig hart war sagte sie ich soll ihren Mann ficken.

Ich war überrascht ich habe noch nie einen Mann gefickt. Habe oft davon geträumt und jetzt habe ich die Möglichkeit es zu probieren. Er drehte sich um und ging in die Knien. Ich steckte mein Schwanz in sein Arsch und fickte ihn und er verlangte dass ich ihn drin lasse und ihn voll spritzte. Ich spritzte bis die letzte Tropfen. So ein geiles Gefühl hatte ich noch nie. Ich bin verheiratet und will seit ein paar Jahren wissen seit dem ich einen schwulen Porno gesehen habe wie das so ist mit einem Mann zu schlafen.

Da wo ich arbeite gibt es ein paar Schwule. Verschiedene machen mir Komplimente und einer geht direkt zur Sache und sagte dass ihm mein Arsch gefällt dass er ihn haben will. Ich sage mir immer keine Affäre am Arbeitsplatz. Aber gut zu wissen dass ich bei Männer gut ankomme. Ein paar Wochen später flog ich allein ins Urlaub ans Meer.

Im Hotelzimmer angekommen packte ich meine Sachen aus. Ich legte mich auf mein Badetuch und genoss die Sonne.

Es war nicht viel los am Strand. Nach eine halbe Stunde hörte ich Männerstimmen aber ich sah niemand. Ich bin aufgestanden und ging langsam hin. Ich sah zwei Männer so um die sechzig noch gut im Schuss die am knutschen waren.

Ich wollte gehen da sah mich einer. Ich entschuldigte mich da sagte einer ich soll mich zu ihnen kommen da wäre noch Platz. Ich ging dahin und stellte mich vor. Die zwei Männer machten mir Platz und so lag ich zwischen die zwei.

Mein Herz schlagte schneller und meinen ganzen Körper zitterte. Ich dachte was machst du hier und ich sagte mir das ist jetzt die Möglichkeit um zu wissen wie es mit Sex mit Männer ist. Die zwei Männer merkten dass ich am zittern war, da fragte einer ob es das das erste mal ist mit Männer wäre.

Sie sagten ich soll mir keine Sorgen machen sie würden sich gut um mich kümmern. Da gab mir einer einen Kuss auf den Mund, ich schaute ihn in die Augen und sagte er soll mich küssen. Ganz zärtlich küsste er meine Lippen, nach einer Weile kam seine Zunge dazu. Der andere streichelte mich überall. Ich dachte mir was für ein geiles Gefühl. Ich fragte die zwei ob die Lust hätten mit mir in mein Hotelzimmer zu kommen.

Wir gingen zusammen ins Hotel und wollten mit dem Aufzug hoch, der Concierge hatte mich gerufen und erklärte dass ich ein Einzelzimmer habe und Männerbesuche verboten sind.

Ich drückte ihm zwanzig Euro in die Hand und bestellte zwei Flaschen Champagner. Wir führen hoch und gingen ins Hotelzimmer rein. Ich sagte sie sollen duschen gehen ich käme nach. Nach zwei Minuten war der Champagner da.

Ich ging ins Badezimmer da waren die zwei am knutschen und ichs stoss dazu und knutschten zu dritt. Die zwei Männer nahmen meine Händen und begleiteten sie bis ich die Schwänze in meine Händen hatte.

Das waren die ersten fremde Schwänze in meinem Leben. Ich massierte die beiden bis die steif waren. Sie machten mir Komplimenten und sagten dass ich es für das erste mal nicht schlecht bin. Die zwei waren so scharf auf mich da ging ich auf die Knien und holte mein erster Schwanz in den Mund und leckte, saugte und wichste wie in einem Porno.

Selbstverständlich hatte ich den zweiten Schwanz nicht vergessen. Nach einer Weile gingen wir ganz nass ins Schlafzimmer und die Frage war wer soll mich entjungern, beide Schwänze waren Prachtstücke. Ich musste mich entscheiden, da ich nicht wusste wie alt die zwei waren habe ich mich für den älteren entschieden.

Während der eine mich gefühlvoll von hinten fickte verwöhnte ich den andere mit meinem Mund. Nach ungefähr eine halbe Stunde war es soweit er spritzte mir seine ganze Ladung in den Arsch. Die zwei tauschten die Plätze , während der andere mich fickte leckte ich dem einem sein Schwanz. Es dauerte nicht lang bis der andere mich auch vollspritzte. Wir machen uns in der Dusche sauber. Wir tranken die zwei Flaschen leer, gingen zur Ausgangstür. Ich küsste die beiden und bedankte mich.

Die zwei waren so begeistert dass die mich wiedersehen wollten. Ich sagte bis morgen am Strand. Ich war immer noch so geil dass ich mir auf der Terrasse einen runtergeholt habe. Es wurden zwei wunderschöne Wochen. Wir wohnen leider weit auseinander aber für Geburtstage oder sonst einer Feier sehen wir uns wieder.

Ich sage dass ich schwul bin. Ich bin anfang fünfzig und meine Frau zehn Jahre älter. Vor kurzem war ich im Urlaub. Am Strand waren mehr Männer als Frauen. Bestimmt weil es noch früh war und die Frauen noch im Bett waren. Nicht weit weg von mir sah ich zwei Männer auf eine Decke. Sie redeten zusammen konnte aber nicht verstehen was. Sie kamen sich näher und der eine streichelte dem anderen sein Gesicht und gab ihm einen Kuss. Sie fühlten sich unbeobachtet und küssten weiter.

Früher wäre ich einfach gegangen aber ich genoss diesen Moment so dass mein Schwanz nach einer Weile steif wurde. Ich ging ins Hotel zurück und holte mir in der Dusche einen runter. Nach zwei Wochen Urlaub ging es zurück zur Arbeit.

Ich musste in ein Büro gehen wo ein paar Frauen und einen jüngeren schwulen Kollege arbeiten. Die Frauen fragten wie mein Urlaub war und er sagte lächelnd schön dass du wieder da bist ich habe dich vergessen wie wärs mit einem Kuss. So direkt war noch keiner mit mir schon gar nicht ein Mann. Die Frauen lachten und waren gespannt auf meine Antwort. Ich lachte und sagte dass das hier nicht der richtige Platz ist, machte ihm ein Zeichen dass er mir folgen sollte und ging raus.

Er kam wirklich auch raus und ich ging Richtung Herrentoilette. Sie war frei, wir sperrten uns ein. Da war zum ersten mal allein mit einem Mann eingesperrt. Er fragte ob ich schon mit Männer was zu tun hatte. Ich fragte ihn direkt was er vorher mit Kuss gemeint hat, Kuss auf die Wange , auf den Mund, mit Zunge. Er schaute mir in den Augen und sagte ich sollten nichts überstürzen da es für mich das erste mal sei. Ich näherte mich und gab ihm einen Kuss auf die Wang.

Mein ganzer Körper zitterte und er fragte ob alles ok ist. Ohne zu zögern gab ich ihm einen Kuss auf den Mund. Er sagte jetzt mit Zunge, ich gab ihm einen Zungenkuss. Wir knutschten wie Wilden. Ist es denn inzwischen schon wieder besser geworden?

Ich bin 29 und mache es ca. Sonst würde ich es gar nicht aushalten. Ich habe mit meinem obigen Beitrag "Vielleicht zu oft" sagen wollen, dass es bei 5 mal hintereinander zu Problemen kommen kann, aber nicht, dass zu oft schädlich ist. Was sagt denn aber nun der Fragesteller? Ist es besser geworden? Ich hab mir alles durch gelesen. Ja und es ist besser wieder gewroden ich weis leider nicht warum es letztens nicht gut gemacht hat Ich wollte was zum oft machen sagen ich mach es etwa 4mal die woche aber deswegen konnte es doch nicht sein Ja und eigentlich ist es besser eworden weis leider nicht warum und wie Bist wohl vom anderen Stern????

Wenn es nicht mehr will, kann es viele Ursachen haben, die ich hier aber nicht aufzählen will, weil es mir zu langweilig ist!!!!!! Habe ich sehr wohl verstanden, dass das mit dem Abfallen im übertragenen Sinne gemeint ist und auf die vom Fragesteller beschriebene Gefühllosigkeit abzielt. Und genau darum ging es mir: Die Gefühllosigkeit entsteht nicht automatisch, wenn man mehr als 2 x pro Woche masturbiert, was Du mit Deinem Ratschlag impliziert hast.

Solltest Du richtig lesen: Ich mache es ca. Doch zeigt sich in der zügellosen Häufung die Qualitätsverminderung von Spermien.

Es kann also nicht schaden, ab und zu für Tage mal enthaltsam zu sein. Ein junges Paar wünschte sich sehnlichst ein Kind. Der Mann überwand sich dazu und als die beiden sich dann paarten, erfreuten sie sich nach neun Monaten eines gesunden Kindes. Zuvor war somit zu wenig Sperma und nur kraftlose Spermien vorhanden.

Mehrfach wurde in andrologischen Fachjournalen und letztes Jahr auch irgendwann bei Spiegel-Online über internationale Studien berichtet, die eine deutliche Verbesserung der Spermienqualität und damit höhere Schwangerschaftsraten bei häufigerem Sex nachwiesen.

Kinderwunschpatienten wird aus diesem Grund mittlerweile zu erhöhter sexueller Aktivität geraten. Meine Masturbationsfrequenz fand er durchaus als Altersentsprechend und bestärkte mich darin. Einzig die Spermienkonzentration ist nicht so hoch, wie nach 3 Tagen Abstinenz. Häufige Ejakulationen haben noch einen anderen gesundheitlichen Vorteil: Sie mindern deutlich das Risiko an Prostatakrebs ab dem Je häufiger es Männern zwischen 16 und 50 tun, um so geringer ihr Krebsrisiko.

Nicht so schön, wie du dich hier einbringst, um die Meinung anderer sofort zu zerstückeln. Es ist doch selbstredend, dass wenn zwischen den einzelnen Orgasmen MAL mehrere Tage liegen, das Gefühl nur intensiver werden kann.

Mein Vater ist 90 geworden und hat auch nicht täglich die Flöte arbeiten lassen, indem er wichste oder meine Mutter flach legte. Wieso zerstückele ich andere Meinungen? Ich schreibe das niemandem vor. Ich habe hier nur meine Kenntnisse und mein Wissen eingebracht.


dildo mit sperma ist es schädlich wenn man sich jeden tag einen runterholt

.



Cuckold erziehung klitoris clip

  • SWINGERCLUB IN WUPPERTAL FREUND MIT SEX ÜBERRASCHEN
  • Sex kino dresden gay chat nürnberg
  • Deutsche pornos mit handlung fun factory test

Deutschland naturgeile frauen


Danach wirst Du Dir sicher sen. Du bist definitiv nicht schwul, auch ich habe gewisse Erfahrungen mir Sachen rektal einzuführen. Am liebsten habe ich einen Löffel im Arsch, weil dieser so ein dickes Ende hat und mich perfekt stimuliert, dennoch stehe ich auf Frauen. Erst recht, wenn man schon zugibt, das Eichel lecken und als Kerl gefickt werden Mega-geil ist?! Alle wollen sie am liebsten Schwul sein ohne Schwul zu sein.

Einfach unmännlich und Charakter-schwach, Schwul als etwas anzusehen, was man nicht sein will. Bin jung und brauche das Geld.

Schwul bin ich trotzdem nicht. Gegen einen geilen Arschfick gibts auch nichts zu sagen. Dann wäre ich lesbisch, was ich nicht bin. Ich mag mich nämlich auch gern in meinen Arsch ficken. Ich habe Dildos und Vibratoren, die mein Pofötzchen gut bearbeiten. Also ich bin nicht schwul, stecke mir aber gerne etwas in den Po. Eigentlich habe ich jeden Tag mindestens einen Finger oder ANalplug drin den trage ich auch schonmal den ganzen Tag.

Ich mag es einfach mir einen Finger in den Arsch zu stecken, daran zu riechen und dann zu wichsen. Mein Kumpel und ich haben uns auch schon gegenseitig einen Finger in de Arsch geschoben als wir gemeinsam gewichst haben. Demnächst will er mich auch mal ficken. Aber ich stehe sonst nur auf Frauen.

Ein Echter war noch nicht drin, aber eine Frauenhand, vor meiner Frau! Und nein, ich stehe nicht auf Männer, wenn dann nur auf Schwänze! Was spricht dagegen sich etwas in den Darm zu schieben. Ich bin verheiratet und ficke mich mit Dildos und ich mache es auch oft mit Transen.

So ein spritzender Schwanz ist viel schöner als alles andere. Ich würde aber gerne mal ein anderen Penis ein runterholen und auch blasen. Mich würd interessieren wie das so ist. Anschliessend möchte ich das Sperma schlucken weil mich interessiert wie es schmeckt. Ich würd auch arschficken aber in mein Arsch kommt nix rein weil das tut mir weh glaup ich.

Hallo fistingfan suche dir doch mal eine Transe, da kannst du beides. Aber ein paar anständige Titten sollte sie schon haben und einen geilen Schwanz. Es gibt nichts schöneres als eine Transe als Sexpartnerin zu haben. DWT hat recht, einmal Transe ficken, immer Transe ficken. Muss aber ein feminines Gesicht haben. Bei einer richtig süsen Transe spritz ich schon im schlaffen Zustand ab wie Sau! Ich habe bisher mit 3 Frauen, 2 Jungs und 5 Transen gefickt. Transen ficken am besten, danach Jungs unter 21, dann Frauen.

Auf Männer steh ich nicht, nur junge Transen, ältere Frauen und feminine süsse junge Jungs! Ich lecke unheimlich gerne an Arschlöchern, egal ob von Mann oder Frau. Ich bin aber nicht schwul. Gestern habe ich meinen ersten Schwanz geblasen, war geil.

Wer Schwänze von Männern bläst und sich von Männern in den Arsch ficken lässt und beim Anblick eines Mannes abspritzt ist voll schwul. Wer allerdings Transepimmel lutscht ihre Ärsche fickt und beim Anblick einer Transe abspritzt ist nicht schwul. Denn Frauen mit Pimmel sind besonders geil. Cotten sie sind mir mein liebster Kollege! Ihr Fachwissen ist bewundernswert. Ich wünschte sie hätten einen Transenpimmel.

Ich ficke alles, Frauen, Männer, Transen. Tief im innern hat jeder diesen Sextraum glaub ich. N Vierer mit ner Frau und ner Transe und nem Mann ist geil. Dann kommen alle zur gleichen Zeit. Das ist so geil. Das weiss ich doch Dr. Rotten, leider müssen sie sich voerst mit dem Tranenpimmel ihrer Freundes begnügen.

Viel Spass wünsche ich ihnen natürlich dabei. Wenn sie aber was neues ausprobieren wollen, kaufen sie sich eine junge sexy Transe. Ich weiss sie wollen für Sex möglichst nicht bezahlen, aber ne junge versaute Transe wird ihnen den besten Sex bieten können. Das ist jeden Euro wert. In Cum We Trust. Ja, du bist schwul.

Ich hab diese Erfahrungen auch gemacht. Einfach mit einem Mann Sex haben, dann weisst du es. Mein Mann liebt es auch, wenn ich ihm mit einen Dildo den Arsch ficke. Er kann dadurch öfter und spritzt auch mehr, hat doch nichts mit schwul zu tun. Ich fand es geil und habe ihn einfach da rum gespielt, er fand es gut. Naja einen anderen Tag haben wir es nochmal gemacht er wollte das ich ihn mit ein dildo doggi nehme. Denn ich denke mir da hat man doch auch ein geiles Gefühl warum soll man es nicht nutzen.

Doch dann meinte er ich soll ihn mein Schwanz im Mund stehen mein umschnallgürtel es hat mich erschrocken. Ich hab ihn gefragt findest du es geil wenn dir ein Kerl in arsch fickt und du sein Schwanz in Mund nimmst? Schwul denke ich nicht denn er hat auch mal geträumt wie ich mit einer Frau rum mache und er kann sich keine Beziehung mit ein Kerl vorstellen. Ich habe angst das ich ihn das nicht bieten kann was er will.

Wenn ich auf dem Bau arbeite und ich nicht mit meinem Stuhl ficken kann, dann schiebe ich mir in der Pause einen Schaufelstil in den Arsch. Neulich war auch ein neuer aber extrem verpickelter Azubi von den Malern auf dem Bau. Der musste mir auf dem Dixiklo schön meinen zurammeln mit seinem dünnen Schweinepisser. Ich bin NICHT schwul, aber ich liebe es ab und zu mal einen Schwanz bis zum abspritzen zu blasen oder mir auch in den Arsch ficken zu lassen.

Ich lecke gerne auch mal ein Männerarschloch bevor ich es ficke. Was soll daran schwul sein?!? Hallo Dietmar32, aber der Dr.

Kotten hat oben geschrieben dass man schwul ist wenn man Schwänze von Männern bläst und sich von Männern in den Arsch ficken läst. Ist doch aber nicht schlimm, ich bin auch schwul und das macht Spass.

Ich laufe auch gerne in Frauenwäsche herum und lasse mich im Darkroom als AO-Fotze benutzen, aber wieso sollte ich deswegen schwul sein? Tja, manche brauchen eine Weile um es zu akzeptieren.

Dietmar32, du BIST schwul. Sages, schreib es, und du wirst dich besser dabei fühlen. Du kannst es weiterhin leugnen, Tatsache ist du bist schwul und wir wissen es. Vorallem lieb ich es wenn ich mir den Dildo schön reinstecke. Ich stehe aber auf Frauen und könnte mir bei was mit einem Mann vorstellen. Immer wenn Kollegen bei mir sind denke ich mir immer Wie ekelhaft es wäre wenn ich mich von den ficken lassen würde.

Ich würde sagen man n ist nicht schwul. Ich denke Dietmar ist nicht schwul und dieser Dr. Kotton hat auch nicht Recht. Ich finde mann ist schwul wenn mann einen Mann liebt und mit ihm zusammen ist. Wenn man Anal und Oralsex mit Männern hat ist mann nicht unbedingt schwul. Ich hab früher im Freundeskreis immer Schwänze gelutscht wenn wir gemeinsam Pornos geguckt haben. Das war normal ohne das einer von uns schwul war. Auch wenn wir Freundinnen hatten , haben wir denen die keine hatten beim Pornos gucken die Schwänze geblasen.

Das Sperma haben wir auch oft geschluckt aber wir stehen nicht auf uns sondern auf unsere Freundinnen. Ich denke das ist ein normaler Freunschaftsdienst unter Freunden.

Und ein Penis ist schon sehr erotisch anzusehen und anzufassen ohne schwul zu sein. Ihr wollt es nicht verstehen oder?

Ein Mann der andere Männer küsst und fickt, oder sich ficken lässt, Penis lutscht oder lutschen lässt, egal ob in einer Beziehung oder nicht, ist schwul. Tatsachen können nicht verändert werden. Was für einen scheissdreck manche Leute von sich lassen. Schwul sind die, die sich auch emotional zu Männern hingezogen fühlen. Alles andere ist ne Art von bisexusllität. Und das sich viele kerle, was hinten rein schieben liegt einfach daran das der männlichen Orgasmus wesentlich von der Prostata kommt und dann ist das auch ganz in ordnung , wenn da viele drauf stehen.

Und die Leute die auch noch Gott erwähnen … Dumm! Selbst in so einem forum rumstöbern, über Hurerei und Unzucht in biblisch und dann den Gläubigen raushängen lassen!

Ich persönlich halte nix von so Ansichten und finde freie Sexualität mit Männern und Frauen einfach göttlich!! Ich bin seit über 35 Jahre verheiratet. Ich liebe zwar meine Frau, aber seit lange Zeit bin ich sehr scharf auf Männer. Ich finde es sehr geil String, PH, Nylonsocken etc. Zu behaupten ich sei nicht schwul, wäre verlogen. Mein Problem ist, dass ich es meine Frau nicht sagen kann. Mir scheint es eine reine Selbstlüge zu sein sich ficken lassen, Schwänze schlucken und behaupten ihr seid keine Schwule.

Ob du schwul bist oder nicht kannst du daran erkennen, ob du eitrige Pickel auf dem Schwanzschaft hast. Mit Schwul hat das nichts zu tun, mein Mann liebt es auch, wenn ich ihm mit einen Finger oder kleinen Dildo in den Po ficke. Er kann dadurch öfter hintereinander und spritzt auch viel mehr samen raus. Also schwul ist das garantiert nicht. Ich hab ne Partnerin, die mir beim vögeln mal sagte, sie würde gern mal sehen, wie ich nem Kerl einen blase.

Dann hat sich diese Fantasie iwie manifestiert und beim Ficken wurde das immer mehr Bestandteil des dirty talks. Das macht michbso rattig ey…. Sie sagt, ich soll unbedingt mal wissen, wie es ist, einen Schwanz zu blasen, gefickt zu werden und das zucken im Arsch zu spüren. Ich soll mir auch ins Gesicht spritzen lassen. Irgendwann haben wir uns nen strapon geholt, mit dem sie mich richtig schön bumst.

Sie kommt dann schon nach kürzester Zeit. Sie hat sogar vor ein paar Tagen in nem Portal ne Suchanzeige geschaltet. Sie wird sich dann sicher einmischen und sich auch ficken lassen wollen. Und um mal die Frage zu beantworten: Erlaubt ist, was gefällt. Ihr macht mich gerade so geil.

Wer mich jetzt schminken, Damenwäsche anziehen und mir nen geilen Gayporno raussuchen wo die süssen Boys sich in die Fresse wichsen. Mein mann liebt es von mir mit einem umschnalldildo genommen zu werden. Gerne auch richtig hart. Manchmal möchte er auch das ich ihn vorher fessel und er sich so nicht wehren kann. Er könnte sich auch vorstellen sich von einem mann ficken zu lassen wärend er mich fickt. Ich bin zwar eine frau aber ich stelle mir vor, dass das gefühl echt der wahnsinn sein muss.

Ich wüsste auch nicht von männern die nicht auf ne gute prostata massage stehen. Mein mann ist nicht schwul. Er trägt mich auf händen, will mit mir kinder ich kann leider keine bekommen und würde für mich sterben. Genau so wenig bist du schwul. Du bist nur neugierig. Mein Mann liebt es auch, wenn ich seinen Po verwöhne, mit einen Dildo und par Finger. Dabei wird sein Schwanz noch steifer und er spritzt auch mehr ab.

Hat doch nichts mit schwul zu tun. Tags zuvor wollte ich mir dort bereits einen runter holen, hatte aber keine Zeit. Porno gucken ja — dabei wichsen ja — aber im Beisein eines Fremden?

Ich ging also weiter, durch einen Gang mit mehreren Kabinen, deren Vorhänge offen standen und in denen auf Monitoren Fickfilme liefen. Auch hier wollte ich nicht bleiben, da ich ja meinen Schwanz in die Hand nehmen wollte. Ein weiterer Gang mit Kabinen. Ein Gay-Film — nee. Was sollte ich damit, ich bin ja hetero. Fast hatte ich mich schon für Sex mit einer Schwarzhaarigen Schönheit entschieden, als mir wieder die Peep-Show einfiel.

Raus aus der Kabine und weitersuchen. Ich entschied mich gleich für die erste, in der eine hübsche Blondine im Freien mit der Zunge bearbeitet wurde. Schon hatte ich meinen leicht steifen Lümmel in der Hand und wichste. Nach nur wenigen Sekunden hörte ich Schritte. Eine Person betrat die Nachbarkabine. Ich wollte in Ruhe wichsen. Dann aber dachte ich: Warum soll ich mich schämen?

Mein Hemd war zu lang. Es störte beim onanieren und meinen Lümmel konnte ich auch kaum sehen. Als ich mein Unterhemd dann auf der Bank ablegte, bemerkte ich zum wiederholten Male ein kreisrundes Ding an der Kabinenwand.

Drumherum ein Rahmen, daneben ein Schieber. Jetzt erst wurde mir bewusst, wo ich mich befand. Ich wollte gerade einen Blick durch die Öffnung werfen, als ich dort eine Bewegung wahrnahm. Mein Nebenmann kniete bereits davor und hatte mich beim Spielen mit meinem Schwanz beobachtet.

Sofort begab ich mich wieder in Position und rieb weiter. Jetzt achtete ich darauf, dass ich mein Treiben genau im Lochbereich ausführte.

Ich wichste auch nicht mehr schnell und heftig, sondern langsam und zart, damit mein Beobachter mehr von meinem Riemen wahrnehmen konnte.

Es geilte mich auf. Ich wollte schon immer mal beim Sex beobachtet werden, allerdings beim Sex mit einer Frau. Dann halt eben beim Schütteln. Langsam rückte ich näher an die Öffnung heran. Dann drehte ich mich so, dass der Kerl auch meinen Knackarsch im Blick hatte, dann wieder zurück. Näher und näher rückte ich ans Guckloch, drehte mich dabei immer mehr in Rtg. Nebenkabine, bis meine Schwanzspitze genau darauf hinzielte.

Ich rieb, streichelte meine Eichel, knetete meine Eier. Plötzlich erschien eine Hand auf meiner Seite. Die Finger bewegten sich, als sollte sie für Klavier spielen geschmeidig gemacht werden. Ich verstand es als eine Bitte und rückte nun ganz dicht an das Loch und an die Hand und schon umschlossen die Finger meinen nun richtig harten Fickbolzen. Zartfühlend bearbeitete er meine Stange; sanft und sachte und ganz langsam rieb er den Schaft und die Spitze.

So sanft und zart hat mir noch keine Frau das Ding bearbeitet. Ich genoss es, auch wenn es mich nicht noch geiler machte. Dann knetete er meinen Sack und meine Eier.

Auch das sanft und geschmeidig. Dann spürte ich, wie ich mich allmählich dem Höhepunkt näherte. Ich entzog mich ihm; wusste nicht, was ich nun tun sollte. Noch bevor ich eine Antwort darauf wusste, schob sich ein dicker, allerdings kleiner und schlaffer Pimmel samt Sack durch die Öffnung. Schon kniete ich davor, nahm ihn in die linke Hand und rieb sachte. Nach vier, fünf Bewegungen umschlossen meine Lippen den warmen, weichen Schwanz und ich begann zu lutschen.

Ich hatte noch nie Sex mit einem Mann, noch nie einen anderen Schwanz als meinen in der Hand gehalten. Beim Duschen in der Schule und beim Bund hatte ich immer darauf geachtet, keinen meiner Kollegen auch nur zu am Oberarm zu berühren, wenn wir die Dusche wechselten um schneller fertig zu werden. Jetzt wichste ich nicht nur einen mir völlig fremden Lümmel, ich lutschte ihn sogar. Ich nahm sein Kugeln Hand und rollte sie sanft in der Hand. Ganz schnell wurde der kleine Kerl fester und fester.

Doch bevor er richtig steif war, entzog mein Nachbar mir seinen kleinen Freund. Ich war irritiert; dachte er wolle mit wieder beim wichsen zusehen.

Doch da bemerkte ich, dass er mir sein kleines, dunkles Arschloch an die Öffnung hielt. Wieder bückte ich mich und schob ihm den Zeigefinger der linken Hand in sein Hintertürchen.

Bis zum zweiten Glied kam ich problemlos rein, denn mein Unbekannter Freund hatte seinen Hintereingang bereits mit Fett oder Gleitgel eingerieben. Wieder massierte ich sie sachte, langte nach seinem Riemen, der bereits wieder etwas schlapper geworden war. Da bemerkte ich seine Hand, die ebenfalls an seinem Lümmel spielen wollte. Also konzentrierte ich mich wieder auf sein Hinterstübchen. Dieses Mal trieb ich meinen Zeigefinger jedoch bis zum Anschlag hinein.

Wild, heftig und fest fickte ich den Unbekannten in sein enges, warmes Arschloch. Die paar Härchen, die sich um das Loch kringelten störten mich dabei nicht. Ich stand auf, wollte ihm meinen Kolben in den Arsch schieben.

Leider war der nicht ganz steif, wie gesagt ich bin ein gebürtiger Hetero. Das Spiel machte zwar Freude, aber so richtig geil hatte es mich nicht gemacht. Nach zwei Versuchen in sein runzeliges Etwas einzulochen gab ich es auf und fickte ihn abermals mit dem Finger. Dann entzog er sich mir. Schon länger hatte ich mir vorgestellt wie es wäre, einen Schwant bis zum Ende im Mund zu behalten. Ich wollte wissen, was meine Frau fühlt, wenn ich mich in ihrem Leckmäulchen entlade.

Ich wollte Sex mit einem Mann, allerdings nicht ohne eine oder mehrere Frauen. Ich hatte davon geträumt mich in den Po ficken zu lassen. Nicht mit einem Vibrator oder Umschnalldildo. Das kannte ich bereits. Ich war bereit einen Mann in den Hintern zu vögeln, ihm das Loch vollspritzen. Ich bemerkte, dass sein Gesicht wieder direkt vor der Gucklochöffnung war; also steckte ich meinen Riemen hindurch.

Wieder streichelte er sanft und zart, dann spürte ich wie seine Lippen meine Eichel umschlossen. Tiefer und tiefer nahm er mich in sich auf, lutschte, leckte und blies. Dabei rieb er mir auch mehrfach meine Eier. Ich wurde härter und härter und war jetzt richtig geil. Wieder spürte ich den Orgasmus nahen. Bisher hatte ich mich sehr, sehr leise verhalten. Aber konnte ich ihm ohne Vorwarnung in den Mund spritzen? Das wollte ich ihm nicht antun. Folglich begann ich leise zu stöhnen, was ihn nur dazu veranlasste, noch heftiger, fester und schneller zu zuckeln und zu lutschen.

Mein Stöhnen wurde noch lauter. Es störte ihn in keinster Weise. Weiter blies er mir meinen nun richtig festen Harten. Die erste Ladung schoss in seinen Mund, auch er zweite, dritte und vierte Spritzer landete in seinem Rachen. Wild und heftig lutschte er weiter an mir herum, bis ich spürte, dass mein Kleiner allmählich schlaffer wurde.

Dann flutschte meine Eichel mit einem lauten Schmatzen durch seine Lippen, aber sofort nahm er ihn wieder komplett in seinem gierigen Maul auf; lutschte ihn sauber. Dann machte ich einen Fehler. Ich war irritiert; schämte mich auch ein wenig; also schloss ich den Schieber. Später hätte ich mir gewünscht, auch ihm den Schwanz bis zum Erguss zu lutschen, seine Sahne im Mund zu spüren, zu schmecken und zu schlucken. Zuhause, stellte ich fest, dass das Zewa, in den ich meinen Liebling eingepackte hatte, damit meine Frau keine Spermaspuren in der Hose findet auf so was achtet sie völlig sauber war.

Mein Unbekannter Freund hatte ganze Arbeit geleistet. Werde ich so etwas wieder erleben? Vielleicht sogar mit einer Frau, einem Pärchen? Vielleicht mit diesem Unbekannten? Kann ich dann die Kabine wechseln?

Mich von ihm in den Arsch ficken lassen, ihn ins Poloch bumsen, seinen Schaft lutschen bis es ihm kommt? Geht so etwas in diesen Kabinen oder will dort jeder unerkannt bleiben? Wer hat Erfahrungen gesammelt? Wie komme ich an meinen Unbekannten Schwanzlutscher heran. So viele Fragen — und ich werd schon wieder geil. Mann wird gepfählt und fickt dabei mein Hintertürchen… Und zur Krönung bläst er auch noch… Ich lauf schon aus bei dem Gedanken….

Ja mein Mann liebt das auch und ich ficke gerne seinen Arsch mit einen Dildo, aber nur einen dünnen. Ich schaue auch gerne Schwulenfilme, machen mich Geil. Ich soll den Mann besorgen, sein Schwanz darf nicht dicker wie 3 cm sein, nur mit Gummi und er hält nur hin. Habe fasst ein Jahr gesucht und das einfache liegt so Nah, mein Kollege Björn. Wir tranken noch etwas und dann waren meine Hemmungen verschwunden und ich erzählte über uns und was ich gerne mal sehen möchte.

Sonntag Nachmittag kam Björn zu uns, ohne viel gerede alle nackent ins Bett. Björn spielt meinem Mann am Schwanz und ich blase Björn seinen hart.

Er ist drin, mein Mann hat sich hingekniet und ich an sein Gesicht. Alles gut mein Schatz, willst du es, sieht Geil aus. Mein Mann sagt nur, ja geiles Gefühl er soll mich ficken. Björn fängt langsam an und erhöht das Tempo. Ich fass meinen Mann an den Schwanz, der langsam hart wird und er sagt, ja Geil wichs ihn. Jens zieht seinen raus und jetzt muss ich weiter machen, Gummi runter und ich wichs und blase seinen Schwanz. Endlich kommt es ihm auch und er spritzt das ganze Bett voll.

Ich gehe mit Björn ins Bad, er duscht sich, zieht sich an und sagt, gerne mal wieder und er würde auch mich ficken. Björn geht und ich zu meinem Mann ins Bett, wir reden über den Fick und mein mann sagt, war schon Geil. Na für mich erstmal, habe dabei auch gefingert und mir kan es. Sofort steht sein Schwanz und er fickt mich durch. Ja war super und einmal haben wir es schon wiederholt und Björn durfte auch meine Möse ficken. Ich stecke mir oft was in den Arsch und ficke mein Pofötzchen damit und bin deswegen noch lange nicht lesbisch.

Wollte mal wissen wie es ist als DWT in ein gaykino zu gehen. Im kino setzte ich mich weit nach hinten und es dauerte nicht lange und jemand griff auf meine schwarze langhaarperücke. Ich drehte mich um und ein pensionist stand mit steifen schwanz hinter mir. Meiner stand auch schon. Dann sagte er ich soll zu ihm in die reihe kommen,mehr platz und breitere stühle. Er sagte leg dich hin und spreitz deine beine. Er machte mir ein loch in meine strumpfhose und legte sich meine bestrumpften schenkel auf seine schultern und fickte mich.

Der alte war so geil,er hat zweimal in mich reingespritzt. Ich schieb mir auch gerne nen dildo oder nen vibrator in den arsch so komme ich viel geiler und heftiger aber schwul bin ich nicht! Meine Freundin macht es mir auch manchmal so. Sie findet es ok. Es gibt einen Unterschied ob man sich selbst was reinsteckt oder ob es die Partnerin ist die einen befriedigt.

Was anderes ist es wenn ein Mann mit ins Spiel kommt und man selbst ihn befriedigt oder sich ficken lässt. Dann ist man eindeutig bi schwul wäre man ja erst wenn man rein auf Männer stehen würde. Und zu den Frauen Nein meine lieben wenn ihr analsex mögt seid ihr nicht bi oder lesbisch erst wenn ihr eine vagina verwöhnen wollt oder andere brüste dann wäre das was anderes. Ehrlich mal kommt klar mit eurer Sexualität und gesteht es euch selbst einfach mal ein.

Für die ganz blöden nochmal vereinfacht erklärt. Ist es mit einer Frau oder allein nicht bi oder schwul. Ist es mit einem Mann auch wenn deine Frau oder Freundin dabei ist oder eine transe dann bist du bi oder schwul. So nun zu den leuchten die ihren Freunden einen blasen wenn sie keine Freundin haben oder es als Freundschaftsdienst ansehen. Wisst ihr was wirklich ein Freundschaftsdienst gewesen wäre????

Aber klar ihr seid nicht schwul oder bi lach also wenn ich Notstand hab gehst du ach auf die Knie und erweist mit einen Freundschaftlichen Dienst da bekommt der Satz liebe deinen nächsten wie dich selbst plötzlich eine andere Bedeutung.

Ich liebe es wenn meine frau mich mit ein dildo ins arsch fickt! Vorher auf die knie gehe und den im mund stecke! Anschluessend leckt sie mein loch und dehnt ihm mit den fingern ….

Anschliessend steckt sie es so weit rein bis ich wie ein waschweib schreie und nach mehr am vetteln bin!! Schwull bin ich trozdem nicht …. Männer finde ich nicht attraktiv!! Eine geile frau mit schwanz ist toll!! Ein mann spritz dir im arsch rein und dann ist vorbei … Sie macht solange bis Mann nicht mehr richtig laufen kann!!

Die rosette ist so ausgedehnt das ein schwarzen schwanz noch locker wäre!! So ein geiles gefühl wenn du du so gefickt wirst sas du nicht mehr sitzen kannst!! Abends wenn wir besuch bekommen lächelt sie mich dann immer an wenn meibe rosette noch ausgedehnt ist. Oh mein gott und ob du schwul bist,du merkst das schon gar nicht mehr du bist total am ende,nimm dir am besten eine banane schiebe es dir rein und danach fresse die kackbraune banane,lege dich auf s bett und denk drüber nach ob du schwul bist.

Ich bin gern, leicht devot, männlich bi und liebe es, anal gefickt und tief im Maul besamt zu werden, ich mag das juckende Gefühl von einem fetten Schwanz im Arsch und den herrlich würzigen Spermageschmack auf der Zunge. Genauso gern ficke ich auch Frauen. Aber ich behaupte, nicht schwul zu sein, weil ich mich in einen schwulen Mann nicht verlieben könnte.

Das, glaube ich, ist der Unterschied. Mann muss natürlich ein Gleitmittel dazu benutzen, ich nehme immer ein Alovera Duschgel, das ist gut und brennt nicht so sehr. Meine Phantasie ist es mit 5 Männer zu treiben ich lege mich auf den Rücken werde vom ersten gefickt 2 Schwänze in meine Händen und 2 blase ich. Einen blasen oder sich in den Arsch ficken lassen sollte man ausprobieren. Es ist so wie Essen das man noch nie gegessen hat. Zuerst probieren und dann beurteilen.

Seitdem ich einmal ein Schwanz ausprobiert habe waren die letzten zehn Affären nur Männer. Nicht so schön, wie du dich hier einbringst, um die Meinung anderer sofort zu zerstückeln. Es ist doch selbstredend, dass wenn zwischen den einzelnen Orgasmen MAL mehrere Tage liegen, das Gefühl nur intensiver werden kann. Mein Vater ist 90 geworden und hat auch nicht täglich die Flöte arbeiten lassen, indem er wichste oder meine Mutter flach legte.

Wieso zerstückele ich andere Meinungen? Ich schreibe das niemandem vor. Ich habe hier nur meine Kenntnisse und mein Wissen eingebracht. Das mache ich nicht aus Zwang, schon gar nicht, weil es Ärzte empfehlen, sondern weil ich einfach Lust dazu habe.

Es hat eben jeder einen unterschiedlich starken Sextrieb. Bei mir ist er vielleicht etwas stärker als bei anderen, na und? Soll jeder nach seiner Facon selig werden! In diesem Sinne LG. Wenn du über dich weiter palavern willst, so öffne am besten ein neues Thema ggf. Sag mal was soll eigentlich Dein ständiges rummeckern an meinen Kommentaren??? Du fühlst Dich wohl nicht genug beachtet, oder was?

Von Dir kamen nur niveaulose Angriffe auf meine Person statt dem Verfasser mit einem sinnvollen Kommentar zu helfen. Mein Kommentar war der erste in diesem Thread, der meinte, dass er es vielleicht zu oft hintereinander gemacht hat und ob es besser geworden ist. Mir reicht es mit Dir! Such Dir einen anderen an dem Du Deine Besserwisserei auslassen kannst! Hallo, du erscheinst hier als namenloser, unhöflicher, respektloser und geltungsbedürftiger Mensch. Du hast übersehen, dass der Urverfasser sich längst ausgeklinkt hat.

So etwas ist hirnlos und ungehörig. Ein wirklicher Mann hat nämlich bei Hochdruck und Wollust eine quälende Nacht hinter sich, steht morgens mit einer Dauerlatte auf, die nicht runter gehen will und hat tagsüber eine unkonzentrierte Zeit bei seiner Arbeit und geht nicht zur Nachtruhe über, wenn er nicht zuvor eine Frau fand, oder es sich primitiv selbst verabreichte.

Was aber du durchlebst, ist ein täglich qualvoller Abklatsch von dem, was ein wirklich potenter und gesunder Mann wöchentlich erleben sollte. Das löst einen regelrechten Rauschzustand in deinem Gehirn aus. Das wahre Leben erscheint langweiliger und unbefriedigender.

Nur noch pornografische Stimulation bringt kurze Glücksmomente — und macht dich noch weiter abhängig. Ein Teufelskreis, der zu Einzelgängertum, Niedergeschlagenheit und Depressionen führen kann. Prolaktin dient dazu, deinen Körper vor Überforderung und Entkräftung zu schützen. Prolaktin ist das Hormon, das für einige Zeit nach einem Orgasmus deinen natürlichen Sexualtrieb bremst und dich müde macht.

Es kann bei zu hoher Konzentration aber sogar zu sexuellen Funktionsstörungen Erektionsstörungen und zur Impotenz führen. Wiederum ist es die Kombination von Pornos und Selbstbefriedigung mit Samenerguss, die deinen Körper überlasten kann: Die sexuelle Überreizung durch künstliche pornografische Stimulation kann dich dazu anregen, dich häufiger selbst zu befriedigen und zu ejakulieren als mit einer Partnerin. Manche Männer konsumieren Pornos mehrere Stunden am Tag, ejakulieren auch mehrfach — was sie müde, antriebslos, sozialscheu, und unsicher im Umgang mit echten Frauen macht, und zu Erektionsstörungen und Libidoverlust führen kann.

Wer täglich ejakuliert, dessen Testosteron bleibt dauerhaft auf seinem jeweils niedrigsten Level — was nachhaltig das Muskelwachstum, die Pheromonproduktion und das Sozialverhalten beeinträchtigen kann: Männer mit niedrigerem Testosteronspiegel haben weniger Muskeln, wirken pheromonbedingt weniger anziehend auf Frauen, und verhalten sich unterwürfiger und passiver.

Boxer und Profi-Sportler entscheiden sich aus diesem Grund vor einem wichtigen Wettkampf oft mehrere Tage oder gar Wochen für Abstinenz. Zinkmangel macht antriebslos, ein niedriger Testosteronspiegel reduziert deine Sexuallockstoffe. Hinzu kommen weitere psychologische Effekte, die einer sexuellen Partnerbeziehung schaden können: Schlimmstenfalls schränkst du deine Zeit mit Freunden, deine geselligen Aktivitäten oder deine beruflichen Ambitionen ein, um mehr Zeit im Dopaminrausch zu verbringen.

In der Zeit ohne Pornos wirkst du gehetzt und unzufrieden, im Umgang mit Frauen unruhig und unsicher, aufdringlich oder bedürftig — und eines ist sicher: Frauen spüren das und finden es alles andere als attraktiv. Pornos geben einen schnellen Kick und sind immer verfügbar. Du achtest auf oberflächliche Reize und verlierst das Gespür für subtile Eindrücke und deine anderen Sinne, den Duft und die Berührung echter Haut, vor allem aber für ihre menschlichen Dimensionen, die in Pornos keine Rolle spielen — ihr Sinn für Humor, ihre Interessen, Ansichten und Emotionen.

Je öfter du Pornos konsumierst, desto wahrscheinlicher wird dein Gehirn das Porno-Erlebnis mit dem Sex mit einer echten Partnerin vergleichen. Durch Pornos trainierst du dein Gehirn auf Reizüberflutung und immer neue Frauen.

Das kann bewirken, dass der Sex mit einer echten Partnerin, insbesondere in einer langfristigen Beziehung, reizlos und langweilig erscheint. Du vergleichst sie mit anderen, du findest sie unattraktiv oder sie genügt dir nicht. Das verunsichert und verletzt deine Partnerin und erschwert eine vertrauensvolle und langfristige Liebesbeziehung. Das tun andere Instanzen zu Genüge, Feministinnen und religiöse Institutionen beispielsweise; meist zurecht — und meist ohne Erfolg.

Für einen Mann gibt es kaum Reizvolleres als eine gesunde, schöne Frau und die Aussicht auf Fortpflanzung mit ihr. Pornos zeigen dir attraktive Frauen, nackt, in aufreizenden Stellungen oder beim Sex. Dich gegen Pornografie und zu häufige Selbstbefriedigung zu entscheiden, bedeutet sie als ein Irrlicht zu entlarven und die Realität anzuerkennen: Du sitzt mit heruntergelassenen Hosen vor dem Computer und machst es dir selbst, statt dich um eine gesunde und natürliche Sexualität mit einer Partnerin zu bemühen.

Wenn du bemerkst, dass du Pornos als willkommene Ablenkung, zur Beruhigung oder zur Betäubung von emotionalen Schmerzen oder negativen Gefühlen missbrauchst, solltest du wissen, dass du damit auch vor deinen Problemen im echten Leben davonläufst.

Und sie werden sich nicht alleine lösen. Negative Gefühle brauchen Aufmerksamkeit und Auseinandersetzung. Pornos nützen dir nicht — sie schwächen und verunsichern dich, und machen dich abhängig. Alta der Text ist so wahr, als erstes härtet man sich ab immer krasser, immer mehr kick irgendwann findet man sich dann bei Frauen die ihren schwanz in den Mund eines Mannes drücken..

Und du denkst was geht ab.. Bin ich krank oder was!? Und jeder Satz stimmt Bezug zusichern selbst, das man nicht wirklich eine Partnerin sucht, frauen werden gefunden, wir haben den Vorteil nicht, also macht was draus Jungs, scheiss auf wissen Alta!!

Des ist wahr was dieser Verfasser schriebt, den ich habe auch körperliche Beschwerden und frag mich wo her das kommt. Ich werde ab sofort aufhören. Danke an den Schreiber. Ich habe mir den Text ausgedruckt, eingerahmt und über den Schreibtisch gehängt. Und die Lösung ist auch noch so einfach. Auf mich trifft leider alles zu. Und die Strafe für's jahrzehntelange hobeln liegt bei 80Euro pro 45Minuten. So viel kostet nämlich eine Therapiestunde bei meiner Sexualtherapeutin.

Das kann ich nur bestätigen. Hab durch die Scheisse meine Frau verloren - klar waren da noch andere Faktoren, aber ich gestehe es mir seit einer Weile ein, dass einer der Hauptgründe diese Scheisse war. Es hängt viel zusammen, die man sich durch die Abhängigkeit nicht im Klaren ist. Ich liege heute brach, gebe mir kaum Mühe, mich um eine echte Beziehung zu kümmern, kämpfe damit aktiv zu sein, Gesundheitlich bin ich angeschlagen und sozial ein Einzelgänger geworden.

Bin Chronisch depressiv, auch vererbt bedingt, und bin lange Zeit davon gelaufen, was mein so fein Emotionales Gefühlslebe bedenklich angeknackst hat. Statt was zu ändern und das obwohl ich wusste, dass ich was machen muss, machte und konnte ich es aus Frust und Lustlosigkeit nicht.

Diese Scheisse ist so krass und so hart Hab erst gestern einen Bericht einer Frau gelesen, die einen Typen kennen gelernt hat, den Sie eigentlich mochte und der war aber in so ner Orgie dabei.

Nicht selten endet ja solch ein Konsum in dem Milieu, das man eigentlich genau nicht sucht. Jedenfalls als diese besagte Frau dann erfuhr, das die Dame, die zu diesen Treffen und sexuellen Handlungen kam, erst 18 war, bekam Sie einen Schock und wollte nichts mehr mit dem Typen zu tun haben.

Ey, die Antwort liegt auf der Hand: Fragt euch mal; die welche das tun, wissen die wirklich was Sie da tun? Sind Sie reif genug, bewusst und klar, auch was für Konsequenzen dass das hat? Und wenn du dir das so reinziehst, hast du doch auch irgendwie daran teil und stimmst still dem zu?! Schau mal hinter die Kulissen, da ist nicht alles so im schönen Format.

Das sind auch Menschen wie du und ich. Denkst du die tun das immer alles Freiwillig? Versetz dich mal in Ihre Lage. Das schlimmste ist, du wirst diese verdammten Bilder bis ins Detail nicht wieder lost.

Du steigerst dich bis ins unermessliche und ziehst dir Dinge rein, die du bei klarem Verstand nie ansehen würdest, ja das Kotzen hättest.

Pornos machen Dumm, was meiner Meinung nur einer will - und das ist der Teufel persönlich. Als wäre das nicht schlimm genug, das es soweit kommt, ist es so ein intimes und heikles Thema, welches den Meisten Leuten schwer fällt, darüber zu reden.

Darüber hinaus, gibt es wenig Hilfestellung und du fühlst dich, bei denen, denen du dich anvertraust nicht immer verstanden, und fühlst dich wieder allein. Ihr seid nicht allein. Wir wünschen uns ja nichts anderes als zufrieden, glücklich und gesunde zu sein, eine Echte- Beziehung zu haben. Keiner will von Natur aus was Böses oder Schlechtes, aber das ist es leider — eine Sackgasse, die das Leben nur ruinieren kann. Auch nach dem Bewusst werden, dass man es nicht mehr will, ist es nicht leicht.

Gebt aber nicht auf, nehmt das Leben Tag für Tag in die Hand, nicht mehr und nicht weniger…. Ich will auch aufhören mit den Pornos,weil ich seit meinem Lebensjahr Pornos anschaue täglich und bin fast Es ging schon so weit,dass ich mir Schwulenpornos anschaue,damit ich den Kick kriege. Ich bin ne Feau, die einen Mann hat, der genau so ist.

Das ist totaler und absolut übertriebener Schwachsinn. Wer nimmt sich die Zeit so einen einseitigen Murks zu verfassen? Und dann noch die Kommentare. Sexuelle und zwischenmenschliche Beziehungsprobleme haben mich in den täglichen Pornokonsum getrieben. Es war einfach zu wenig Sex alle 6 Wochen?! Dabei hätte ich das Thema öfter und vehement zur Sprache bringen müssen. Und wenn man mit diesem Anliegen nicht ernst genommen wird was willst du, ich habe einfach nicht mehr Lust die Beziehung zeitnah beenden sollen.

So ging das Jahr ein Jahr aus. Ich Verzicht seit 10 Tagen komplett auf die kleinen anregenden Filmchen und Selbstbefriedigung und spüre wie sich mein Körpergefühl und Selbstbewusstsein zum besseren wendet. Endlich schiele ich wieder auf reale Frauen und werde irgendwann auch wieder eine kennen lernen. Raus aus dem einsamen Pornokerker ins wahre Leben mit seinen Vor- und Nachteilen. Ich will nie wieder in diese Scheinwelt. Sondern das selbst erleben. Letztendlich ist jeder seines Glückes Schmied.

Und wenn ich Pornos gucke und mir einen keule, alle Tage, dann, um erst gar nicht wieder schwach zu werden und mir eine Frau zuzulegen, etwas, das ich im Nachhinein bereuen würde. Macht dich der Pornokonsum und das häufige Masturbieren "wenig attraktiv" etc. Von da an ist es mir herzlich egal, was ihr daraus für negative Effekte für meinen Geist und meinen Körper zu ziehen glaubt.

Der Text ist sowas von wahr. Wobei jeder Mann hin und wieder auch gerne eine Entleerung braucht. Da dies auch auf mich zutrifft und ich aufgrund Pornokonsums mir ein Frauenbild angeeignet habe was nicht der Realität entspricht. Und es ist wahr es mach dich beim weiblichen Geschlecht unattraktiv. Es ist sowieso nur gespielt und zum Teil ist manches auch widerlich gerade wenn man sieht wie manche Frauen in den Filmen ausgenutzt werden als wä e sie nur ein billiges Stück Fleisch.

Klingt echt nach religiöser Sekte und finsterem Mittelalter - da war der Sex und das Frauenbild ja bekanntlich auch ohne Pornografie und Selbstbefriedigung nicht gerade das beste. Im Gegenteil, schon mal festgestellt, das genau die Gesellschaften, die liberal gegenüber Pornografie und Selbstbefriedigung sind auch die sind, die bei der Frauenemanzipation am weitesten sind?

Klar hat Pornografie ein gewisses Suchtpotential, aber was man daraus macht, das ist eine Frage jedes Einzelnen - Stichwort "Suchtpersönlichkeit" Nicht jeder der ab und zu abends ein Bier konsumiert, greift nach einem halben Jahr zu Heroin und zerstört damit sein ganzes Leben!

Ausserdem haben Forscher festgestellt, das Selbstbefriedigung gesund ist. Der Penis gewöhnt sich so stark an die "Wichs-Hand", an genau die Härte mit der Mann es sich macht und an Pornos an sich..

Du spürst keine richtige Erregung mehr weil du unbedingt diese eine bekannte Methode brauchst um noch kommen zu können Sogar wenn sie ihn auf beste Weise in ihrem Mund verwöhnen möchtest spürt man es nicht mehr richtig.

dildo mit sperma ist es schädlich wenn man sich jeden tag einen runterholt